Wieder neues Update:

Liebe Eltern, 

wie Sie vielleicht den Medien entnehmen konnten, haben wir alle (ich auch) vorhin erfahren, dass wir ab 07.05.2020 die 4.-Klässler zurück in den Unterricht bekommen, alle anderen tageweise ab 11.05.2020. Bitte haben Sie aktuell etwas Geduld und warten Sie auf Briefe von uns. Jahrgang 4 hat bereits Dienstag und Mittwoch Post von uns erhalten. Sie werden diese Post ebenfalls in naher Zukunft erhalten, damit Sie wissen, was und wie geplant wird. 
Wir haben tatsächlich auch einen Plan für diese neue Information. Ich lasse sie aktuell jedoch erst durch die Schulaufsicht prüfen. Wie gesagt, werde ich mich spätestes Anfang nächster Woche wieder bei Ihnen melden.
Bleiben Sie gesund und viele liebe Grüße
 

Tanja Nicole Krenz

Wichtiges Update: Im gestrigen Interview nach der Sitzung des Kultusministeriums verkündigte Frau Gebauer (völlig unerwartet und überraschend), dass die 4. Klässler voraussichtlich ab Donnerstag, den 07.05.2020 wieder in die Schule gehen sollen.

Genauere Informationen fehlen mir aktuell. Ich halte Sie hier auf der Homepage jedoch ständig auf dem Laufenden.

Liebe Eltern,

endlich ist es so weit und Ihre Kinder dürfen als Erste wieder in die Schule kommen (bzw. muss, es besteht für Ihr Kind wieder Schulpflicht). Durch die weiter anhaltende Corona-Pandemie müssen wir vor allem die Abstandsregelungen und Hygienestandards einhalten. Um dies bereits im Vorfeld mit Ihren Kindern einüben zu können, schicke ich Ihren Kindern ein Anschreiben mit sowie drei Hinweise zum Thema Hygienemaßnahmen, richtiges Händewaschen und richtiges Niesen und Husten. Zusätzlich schicke ich Ihnen Material zum Einüben des 1,50m-Sicherheitsabstands mit. Empfehlenswert ist auch die Homepage der Sendung mit der Maus: https://www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/corona/index.php5. Dies hat zur Folge, dass wir die Kinder nicht mehr in ihrer Klassengemeinschaft beschulen können. Wir haben alle Klassen in 3 Lerngruppen unterteilt. Dies haben wir nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Ein Tausch der Gruppen ist nicht möglich!

Durch die Abstandsregelung und die Hygienevorgaben werden Sie und Ihre Kinder in der Schule auf einige Veränderungen treffen. Zuerst einmal bleibt es beim Betretungsverbot des Schulgeländes für „Fremde“ Personen. Dies bedeutet konkret, dass nur Ihre Kinder das Schulgelände betreten dürfen. Wenn Sie etwas mit der Sekretärin oder mit mir zu besprechen haben, wenden Sie sich bitte telefonisch 05222-952648 oder per Email gs-schoetmar-holzhausen@bad-salzuflen.de an mich. Wenn Ihre Kinder morgens in die Schule kommen, werden wir direkt am Eingang darauf achten, ob Ihre Kinder wirklich symptomfrei von Fieber, trockenem Husten, Atemproblemen, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit/Erbrechen/Durchfall sind. Sollten Sie Ihr Kind mit einem der benannten Symptome zur Schule schicken, werde ich mich umgehend bei Ihnen melden und Ihr Kind abholen lassen. Weiterhin werde ich mich an das Ordnungs- und Gesundheitsamt wenden, ob dies ein fahrlässiges Verhalten darstellt und mit Anzeigen oder Bußgeld geahndet werden kann. Bitte gehen Sie aktuell zum Schutz aller sehr sensibel und kritisch mit dem Gesundheitsstand Ihres Kindes um. Zusätzlich möchte ich Sie bitten uns noch einmal möglichst zuverlässige und mehrere Notfallnummern mitzuteilen. Auch empfehlen wir Ihnen, Ihr Kind mit einem Mund- und Nasenschutz zur Schule zu schicken. Sollten Sie eine waschbare Maske einsetzen, denken Sie bitte an das regelmäßige korrekte Waschen.

Desinfektionsmittel ist feuergefährdend und ätzend, daher darf es von Ihrem Kind nicht mit in die Schule gebracht werden.

Sollte Ihr Kind mit dem Bus zur Schule kommen, ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes nach Rücksprache mit dem Träger (Stadt Bad Salzuflen) verpflichtend. Wir raten Ihnen jedoch dringend dazu Ihr Kind momentan zu Fuß oder mit dem Auto zu befördern! Bitte geben Sie mir hierzu auf dem untenstehenden Abschnitt eine Rückmeldung, damit wir in Absprache mit der Stadt den Busverkehr organisieren können. Fahrräder dürfen nicht auf dem Schulgelände abgestellt werden.

Am ersten Tag geben Sie Ihrem Kind bitte unbedingt den unteren Abschnitt mit. Diesen werden wir Ihrem Kind am Eingang direkt abnehmen. Denken Sie daran, dass das Versammlungsverbot auch an Schulhöfen gültig ist. Bringen Sie daher Ihr Kind nur kurz und fahren/gehen Sie anschließend weiter. Dasselbe gilt für die Abholsituation. Auch werden wir Ihrem Kind am Eingang mitteilen, in welchem Raum und an welchem Tisch es sich setzen soll. Dort werden die Lehrer Ihr Kind noch einmal in das dringend gebotene Verhalten in Bezug auf Abstand und Hygiene unterweisen. Kinder, die sich absichtlich bzw. mehrfach nicht an die Regeln halten, werden zum Schutz aller von mir für 3 Tage vom Schulbesuch suspendiert.

Die Kinder werden 4 Std. Unterricht vor allem in den Fächern Mathematik und Deutsch ausschließlich bei der benannten Lehrerin haben, um eine Durchmischung und somit Streuung zu vermeiden. Außerdem haben wir feste Pausenzeiten festgelegt. Das „klassische“ Spielen kann natürlich leider nicht stattfinden. Damit morgens und mittags/nachmittags nicht alle Kinder aufeinandertreffen, werden wir morgens und mittags/nachmittags Gleitzeiten installieren. Schicken Sie also Ihr Kind von 7.15-7.45 Uhr zum Eingang an der Schülerstraße (Schötmar) bzw. Bushaltestelle (Holzhausen), mittags/nachmittags werden wir die Kinder zeitversetzt und in Schötmar durch verschiedene Ausgänge wieder entlassen. Bitte achten Sie darauf, dass auch bei der Abholung, das Gelände und Gebäude nicht betreten werden darf. Haben Sie daher etwas Geduld, wenn Ihr Kind aktuell 5-10 Minuten länger nach Hause braucht.

Aktuell ist es noch ungeklärt, ob die OGS wie zuvor stattfinden wird. Daher haben aktuell alle Kinder 4 Stunden Unterricht und danach Schulschluss. Brauchen Sie eine Betreuung, wenden Sie sich bitte an mich. Vorsorglich wurden jedoch die OGS-Kinder in eine Lerngruppe eingeteilt.

Bitte geben Sie Ihrem Kind folgende Dinge im Schulranzen mit: Federmappe mit Bleistiften, Buntstiften, Radiergummi, Anspitzer, seine Deutsch- und Mathebücher, Hefte und Mappen, seinen Schulplaner und Frühstück. Wir werden in dieser Zeit voraussichtlich kein Schulobst bekommen (Herr Weißenbach vom Biohof klärt dies gerade noch).

Sie können Ihr Kind vom Schulbesuch durch mich beurlauben lassen, wenn bei Ihrem Kind oder einem Familienmitglied, dass mit Ihrem Kind zusammen in häuslicher Gemeinschaft lebt eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht. Die Beurlaubung kann bis längstens zum 31. Juli 2020 (Ende des Schuljahres 2019/2020) ausgesprochen werden. Voraussetzung für die Beurlaubung Ihres Kindes ist, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt. Ihr Kind erhält dann weiterhin Lernpakete nach Hause.

Außerdem warten Sie schon lange auf Informationen zur stornierten Klassenfahrt. Bereits Ende März musste ich leider die Klassenfahrt Ihrer Kinder absagen. Mittlerweile gibt es die Möglichkeit, die eingereichten Stornorechnungen bei der Bezirksregierung einzureichen. Nach Rücksprache mit der Stadt und diversen Telefonaten mit der Bezirksregierung und dem Schulamt, gehe ich davon aus, dass ich Ihnen in Kürze Ihre bereits bezahlten Gelder zurücküberweisen kann. Sobald ich die Zusage bekomme, gebe ich Ihnen Bescheid.

Auch für uns stellt dieses eine völlig neue Situation dar und wir müssen flexibel bleiben, wenn wir neue Erlasse vom Ministerium erhalten. Wir haben bisher alles nach bestem Wissen und Gewissen vorgeplant und organisiert. Dennoch kann es notwendig werden, im Nachhinein Dinge noch zu ändern. Ziel dieser Maßnahmen ist ein möglichst hoher Schutz für Ihre Kinder, Sie und uns.

Mit freundlichen Grüßen

T.N. Krenz, Schulleiterin

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Liebes Schulkind,

endlich ist es so weit und du darfst wieder zu uns in die Schule kommen. Wir Lehrer freuen uns sehr darüber. Du hast sicherlich schon gemerkt, dass sich aufgrund von Corona im Moment viele Dinge geändert haben. Am Wichtigsten ist momentan die Abstandsregelung von 1,50m und das richtige Händewaschen, Niesen und Husten. Dafür habe ich dir drei Poster mitgeschickt. Außerdem habe ich deinen Eltern Informationen zum Trainieren des 1,50m-Sicherheitsabstands mitgegeben. Schön wäre es, wenn du dies ein bisschen einübst. Ganz wichtig ist jedoch, dass du dich unbedingt an alle Regeln hältst!

Durch die Abstandsregelung und die Hygienevorgaben wirst du in der Schule auf einige Veränderungen treffen. Dies beginnt bereits mit dem Betreten der Schule. Wir werden dich morgens nur in die Schule lassen, wenn du wirklich gesund bist Deinen Eltern haben wir empfohlen, dass du einen Mund-Nasenschutz trägst. Wenn du eine Maske hast, bitte setze sie bereits morgens auf. Wenn du mit dem Bus zur Schule kommst, musst diesen Schutz unbedingt tragen.

Wenn du also in die Schule kommst und gesund bist, gehst du sofort in den Klassenraum an deinen Platz. Den genauen Raum und Tisch sagen wir dir am ersten Tag.Außerdem hängen überall in der Schule Schilder, die dir beim Finden des Weges helfen. Auch wirst du am ersten Schultag wahrscheinlich eine andere Lehrerin oder anderen Lehrer bekommen, die/der im Klassenraum schon auf dich wartet. Wir mussten deine Klasse in drei Gruppen teilen und in jede Gruppe darf nur noch ein Lehrer. Von daher kann nicht jeder bei seiner eigentlichen Lehrerin unterrichtet werden. Erschrecke dich nicht, da wir ab sofort alle einen Spuckschutz tragen werden. Viele von uns werden zusätzlich einen Mund- und Nasenschutz tragen. Daher sehen wir anders aus als sonst. Auf dem Bild siehst du schon einmal mich mit Spuckschutz und mit Spuckschutz und Maske.Du wirst nun jeden Tag 4 Std. Unterricht haben. Auch wirst du Pausen auf dem Schulhof verbringen, jedoch anders als sonst. Bitte bring deinen Schulranzen mit und packe deine Federmappe mit Bleistiften, Buntstiften, Radiergummi, Anspitzer, deine Deutsch- und Mathebücher, Hefte, Mappen und Schulplaner ein. Außerdem pack bitte dein Frühstück ein.

Wir freuen uns auf dich!!!

   

Deine Lehrerinnen und Lehrer vom Grundschulverbund Schötmar-Holzhausen

Unbedingt am 1. Tag mit in die Schule geben!!!!!!

Name des Kindes:_______________________________________

Unsere aktuellen Notfallnummern:

Name/Bezug zum Kind Telefonnummer
1.
2.
3.
4.
5.

 Mein Kind ist Buskind und

O soll weiterhin mit dem Bus zur Schule kommen und gehen.

O benötigt keine Busbeförderung zur Schule.

Freiwillige Emailadresse:

O Ich bin damit einverstanden, dass Frau Krenz einen Emailverteiler aller eingereichten Emailadressen erstellt und diesen für die Weitergabe der Elternbriefe benutzt. Meine Emailadresse wird gelöscht, sobald ich diese Einverständniserklärung wiederrufe oder ich die Schule verlasse.

Meine Emailadresse lautet: ______________________________________________

Ich bin/Wir sind uns der momentanen Verantwortung bewusst und schicken unser Kind nur, wenn es von den o.g. Erkrankungen keine Anzeichen hat.

___________________________________________________________

Unterschrift Erziehungsberechtigte/r

————————————————————————————————————————————————————————–

         

Update2: Neue wichtige Informationen für die Schulöffnung Jg4 ab 07.05.2020; voraussichtlich alle anderen 11.05.2020 (Beschluss am 06.05.2020)

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.