Liebe Eltern,

wie wir bereits aus den Medien erfahren haben und nun per Dienstmail erhalten haben, wird ab Montag, den 14.12.2020 für die Jahrgangsstufen 1 bis 7 keine Schulpflichtpflicht mehr bestehen. Konkret heißt es:

wir (stellen jetzt fest), „dass sich die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie insgesamt noch nicht als ausreichend erwiesen haben. Dies ist der Grund, warum die bisherigen Regelungen im Rahmen eines Lockdowns vorübergehend auszuweiten sind. Mit weiteren Kontakteinschränkungen und Einschnitten auch bei Wirtschaft und Handel sowie im privaten Umfeld muss die Anzahl der Neuinfektionen deutlich gesenkt werden. Und auch die Schulen sollen sich jetzt an dieser Strategie der konsequenten Kontaktreduktion mit angemessenen Maßnahmen beteiligen. Diese sind eingebettet in eine Gesamtstrategie für die kommenden Wochen.“

Weiter heißt es:

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

Dies heißt, dass Sie Ihr Kind ab Montag auf Antrag/Anruf bei mir ins Distanzlernen nach Hause zum Schutz vor einer Ansteckung geben können. Bitte rufen Sie dazu unter 05222-952648 an oder schreiben mir eine kurze Email an t.krenz@bad-salzuflen.de. Frau Blunk teilt Ihnen dann mit, wann und wo Sie die Lernpakete abholen kommen können. Wichtig für Sie ist noch zu wissen, dass in dieser Woche keine bereits angekündigten Lernkontrollen geschrieben werden.

Wir bleiben dabei, dass die Kinder, die zur Schule kommen 1.-5. Stunde (Klasse 3 und 4) bzw. 2.-5. Stunde Unterricht beim Klassenlehrer haben.

OGS- und VESUV-Betreuung findet auch weiterhin wie bisher statt.

Zum Abschluss noch folgende Information:

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

Dies bedeutet, dass Sie Ihr Kind für die beiden Tage zur Notbetreuung mit dem gleichen Formular wie für den 21./22.12.2020 bei mir bis 18.12.2020 anmelden müssen und die Ferien bis 10.01.2021 andauern. Der 1. Schultag ist voraussichtlich der 11.01.2021.

Am Samstag durfte ich der Zeitung noch entnehmen, dass wir keinen Sportunterricht in der letzten Schulwoche durchführen dürfen und die Kinder der 3. und 4. Klasse auch im Unterricht eine Maske tragen müssen. Außerdem wird es eine Maskenpflicht im Umfeld der Schule geben.

Mit freundlichen Grüßen

Tanja Nicole Krenz

Neue wichtige Informationen

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.